Bürger für die Erhaltung der sprachlichen und kulturellen Vielfalt Europas


Hallo, Fans of France
Welcome auch allen anderen Internet Freaks

Sie wundern sich über diese Anrede? Dabei habe ich meine ganze Power beim Designen dieser Headline benutzt, um total trendy zu sein. So bin ich in und habe Fun, kann relaxed die täglichen News lesen und mit meinen Kids darüber talken. Ihnen stehen die Haare zu Berge?
Dann sind Sie wohl kein Business Man und wohl auch kein Public Relation Manager, geschweige denn ein erfolgreicher Vertreter der New Economy.
Sie gehören wohl eher zu diesen uncoolen Typen, die lieber einkaufen gehen als shoppen und dann auch noch lieber Stiefel und Unterwäsche als Boots und Underwear. Und wenn Sie "Come in and find out" (Douglas) in der City lesen, so fühlen Sie sich gar nicht angesprochen, ein Duftwässerchen zu kaufen? Dabei ist dies doch nur "for a better understanding" (o.tel.o) so geschrieben. Ich vermute nun, daß Sie manchmal eine Auskunft im Bahnhof suchen, und den Service Point im ReiseCenter (Ja, welche Sprache ist denn dieses Gebilde?) glatt übersehen! Da will ich gar nicht nachfragen, was Sie unter einem Call Center verstehen. Nein, wo denken Sie hin? Hier werden nur telefonische Kundenanfragen beantwortet. Letzlich geht es um das Controling und Management von Sales und Marketing. So easy ist das!

Sie empfinden dieses um sich greifende hohle Denglisch-Gefasel in den Medien, der Werbewirtschaft und anderen Öffentlichkeitsfeldern als eine Zumutung?
Dann geht es Ihnen so wie dem Dortmunder Wirtschaftsprofessor Walter Krämer, der mit einigen Gleichgesinnten im November 1997 den Verein zur Wahrung der deutschen Sprache gründete. Heute hat der Verein bereits über 16.000 Mitglieder und ist damit der mit Abstand größte der Sprachpflege verpflichtete Verein in Deutschland. Der

Verein Deutsche Sprache,
wie er inzwischen kürzer heißt, will dazu beitragen, daß die deutsche Sprache als selbständige Kultursprache erhalten bleibt. Insbesondere will er die "Selbstverstümmelung" des Deutschen durch das Englische bekämpfen. Gemeinsam mit anderen europäischen Partnervereinen setzt er sich für die Erhaltung der sprachlichen und kulturellen Vielfalt Europas ein, die durch das alles einebnende "Pidgin-Englisch" bedroht ist. Wie Sie vielleicht wissen, gibt es in Frankreich deswegen sogar ein Gesetz zum Schutz der französischen Sprache.

Durch die Wahl des Sprachpanschers des Jahres, regelmäßige Sprachtests und vielfältige weitere, auch regionale Aktionen arbeitet der Verein für einen respektvolleren Umgang mit der eigenen Sprache und Kultur. Auch Sie sollten durch Ihre Mitgliedschaft (bereits für 20 EURO Jahresbeitrag möglich, unter 27 Jahren sogar beitragsfrei) Ihren Protest gegen den sprachlichen Verfall zum Ausdruck bringen. Wenn der VDS weiter so schnell wächst, wird es bei der nächsten vergleichbaren Aktion der Bundesregierung vielleicht auch eine deutsche Aufenthaltserlaubnis tun statt einer Green Card. Ich denke schon, daß gerade die Freunde Frankreichs, aber auch viele, viele andere Leute ein gutes Gespür für Sprachkultur haben und deswegen auch gern etwas gegen die wachsende sprachliche Unkultur unternehmen.
Deshalb wollte ich Sie auf diesen Verein aufmerksam machen.


Für mehr Informationen: Verein Deutsche Sprache e.V.

Diese Seite ist ein Teil von www.Rolfs-Magazin.de
mit vielen interessanten Themen:
Frankreich-Reisen, die Familie von Christine und Rolf, Pétanque, FKK und ...

[Startseite] [das nächste Thema]




Gästebuch
Startseite Frankreich FKK Pétanque Familienalbum SOS-Kinderdorf Themenübersicht

Rolf
Letzte Änderung: 15.4.2004